Willkommen im Erb Getränke Online-Shop!

Erb Getränkehandel - Weine und Spirituosen - Winterthur

Warenkorb

0 Artikel


Search Site

 

Herzlich willkommen im Erb Getränke Online-Shop

Wir verfügen über eine grosse Auswahl an Weinen, Spirituosen, Whisky, alkohlfreien Getränken und Bier. Erb Getränkehandel Winterthur beliefert schnell und unkompliziert Gastrobetriebe, Privathaushalte, Kantinen, Läden, Kioske, Schwimmbäder und Ihre Festanlässe. Lassen Sie sich die Getränke bequem mit unserem Lieferservice (siehe Tourenplan Lieferservice) direkt nach Haus, in die Wohnung, Keller oder Garten bringen oder per Post/Vinolog (ganze Schweiz exkl. Pfandartikel) schicken. Gerne Beraten wir Sie auch vor Ort im Erb Getränke-Shop in Winterthur-Seen oder per Telefon 052 232 37 05. Wir leben den Getränkehandel.

 

Alles aus einer Hand - Beratung, Service, faire Preise und ein grosses Sortiment.

 

Ihr Hansjörg Erb


Fireball

Wir haben diverse Anfragen, da Fireball resp. Fire nicht mehr auf unserer Homepage aufgeschaltet ist. Original Fireball ist ein Produkt aus dem Jahre 1984, es wurde schon vom Bloomberg Business Week als der erfolgreichste Likör des Jahrzehnts bezeichnet. Original Fireball wird von der Firma Sazerac in Kanada vertrieben. Leider hat es diese Firma unterlassen, den Namen Fireball in jedem Land der Welt eintragen und schützen zu lassen. Dies hat sich die Firma Studer in Eschholzmatt zunutze gemacht und den Namen in der Schweiz für ein Küchenlikör registrieren lassen.

Die Firma Studer resp. Ihr Rechtsvertreter hatte uns mitgeteilt, dass wir Fireball per sofort nicht mehr verkaufen dürfen ("Es liege Markenpiraterie vor" - stellt sich natürlich die Frage, wer da Markenpiraterie betrieb, als er den Namen des Erfolgproduktes übernommen hat). Wir kamen dem nach, haben auf den Etiketten das "ball" abgeklebt und den Likör unter dem Namen Fire verkauft.

Somit hätte man annehmen können, die Angelegenheit wäre erledigt. Nicht aber für die Firma Studer. Wir kennen die Beweggründe dieser Firma nicht, es kann ja nichts mehr mit dem Namen zu tun haben, wurde das Produkt jetzt ja nicht mehr als Fireball verkauft. Die Firma Studer liess durch Ihren Rechtsvertreter unsere Lieferung aus dem Ausland an der Grenze blockieren und stellte ein Gesuch auf Vernichtung. Weiter wurde am Handelsgericht des Kantons Zürich eine vorsorgliche Massnahme erwirkt, dass dieses Produkt auch nicht unter dem Namen Fire verkauft werden darf. Bei Widerhandlung wir mit Busse bis Fr. 10'000.-- gedroht.

Die Firma Studer scheut keinen Aufwand, einer der erfolgreichsten Liköre in der Schweiz zu verbieten (die haben sogar einen Privatdedektiv für unsere Ueberwachung angestellt:)). Eventuell erkundigen Sie Sich bei dieser Firma über die Beweggründe. Wir werden weiterhin alles daran setzten, Ihnen dies Produkt wieder anbieten zu können!

 

 

 

 

Aktionen

 

Diese Kategorie ist noch im Aufbau!
Bitte besuchen Sie diesen Bereich in den nächsten Wochen wieder oder rufen Sie uns an unter 052 232 37 05