Willkommen im Erb Getränke Online-Shop!

Prado Rey Roble Ribera del Duero DO 300 cl

Mehr Ansichten

Prado Rey Roble Ribera del Duero DO 300 cl
Name Prado Rey Roble Ribera del Duero DO 300 cl
Alkoholgehalt 14.5%
Inhalt 300 cl
Produzent Bodega Real Sitio de Ventosilla
Jahrgang / Alter 2013
Herkunft Ribero del Duero
Trinkreife jetzt trinken, 8-10 Jahre lagerfähig
Trinktemperatur 14 - 16°C
Passend zu Fleischgerichten, Polenta, Käse, Paella
Rebsorten Tempranillo 95%, Cabernet Sauvignon 3%, Merlot 2%
Fl./Harasse 1
Preis CHF 60.00
CHF 60.00
inkl. 7.7% MwSt.

Artikel an Lager

DEGUSTATIONSNOTIZ / BESCHREIBUNG

Kleiner, feiner Ribera, der nach 4 Monate Fass-und mehreren Monaten Flaschenreife das nötige Rüstzeug zum Auftritt in der Tinto-Roble-Klasse hat. Und dabei macht er eine gute Figur!

Im Bouquet überwiegen die für Tinto Fino alias Tempranillo typischen Aromen von roten Beeren und Blumen. Trotz seiner Jugend sind die Duftnoten jedoch erstaunlich komplex. Vor einem würzigen Hintergrund kommen feine Holznoten zur Entfaltung. Ein runder Wein mit fleischigem und samtigem Geschmack. Im Nachhall Gewürz- und Vanillenoten.

ÜBER DEN PRODUZENTEN

Das Weingut Real Sitio de Ventosilla, wo die Prado Rey-Weine gedeihen, ist mit 520 Hektar Rebfläche das bedeutendste Weingut in Spaniens Nobel-Rotweinregion Ribera del Duero. Dieses karge Hochplateau hat ein Klima mit heißen Tagen und sehr kühlen Nächten, so dass die Rebstöcke sich lange quälen und ihre Wurzeln tief im gerölligen Gestein versenken müssen um die Trauben zur späten Reife zu bringen. Genau dies sind die besten Voraussetzungen für hervorragende, mineralisch geprägte und vielschichtige Weine. Das Weingut ist nach neuesten Erkenntnissen in Hinsicht auf absolute Qualitätsoptimierung erbaut, wofür keine Mühen und Kosten gescheut wurden (das war noch vor der spanischen Wirtschaftskrise). So werden die Trauben nach der Ernte ganz oben abgekippt, damit sie während des Verlaufes der Gärung und der Vinifikation keinen strapazierenden Pumpprozess durchlaufen müssen.

 

Der Barriquekeller enthält derzeit 6000 Fässer aus amerikanischer Eiche, jedes einzelne mit einem Mikrochip versehen, der die Historie des darin befindlichen Wein und des Fasses selber dokumentiert. Das sind sensationelle Voraussetzungen für die Produktion bestmöglicher Cuvées. 90% der Anbaufläche entfallen auf einen über 100 Jahre alten, besonders hochwertigen Tinto Fino-Klon (die örtliche Variante des Tempranillo), der im Weingut rekultiviert wurde. Der ehrgeizige Chef-Önologe Angel Luis Margüello nutzt diese nachgerade paradiesischen Voraussetzungen, um neben einem absolut umwerfenden Rosado einige der bedeutendsten und höchst bewerteten Rotweine Spaniens zu keltern. Neuestes Projekt ist eine Bodega im benachbarten Rueda, wo auf kargen Granitböden einige der besten Weißweine Spaniens wachsen.